Feines deutsches Cello von Josef Kantuscher zu verkaufen.


Das hier abgebildete Cello mit dem Originaletikett von Josef Kantuscher, Mittenwald 1984 Opus 491 ist eine echte und originale Arbeit von Josef Kantuscher, *23.12.1923 in Luttenberg, † 6.10.2013 in Mittenwald.

Das Cello ist in allen seinen wesentlichen Teilen wie Boden, Zargen, Decke und Schnecke zusammengehörig und befindet sich in einem hervorragenden und rissfreien Zustand.

Die zweiteilige Decke ist aus sehr gleichmäßig verlaufender engjähriger Fichte. Der zweiteilige Boden, die Schnecke und die Zargen sind aus gleichmäßig verlaufendem geflammtem Ahornholz. Der typische rotbraune Lack des Meisters ist auf der gesamten Fläche des Instrumentes original.

Das sehr feine Instrument ist eine gelungene Arbeit des bedeutenden deutschen Meisters.

Cello Schnecke.jpg

Mensuren
Schnecke (65,6), Zarge oben (112,7), Obere Breite ( 357,0), Mittlere Breite (247,0), Untere Breite ( 442,5), Obere F-Kugeln ( 99,6), Zarge unten ( 117,7), Gesamte Länge ( 751,0)

Besondere Kennzeichen: Kennzeichnung mit Brandmarke des Meisters. Am Griffbrett wurde vom Geigenbauatelier Ulm bassseitig die Zertifikatsnummer 106 eingeprägt.


Das Cello wird mit einem Zertifikat des Geigenbauateliers Ulm verkauft.

Dieser Link führt zum Zertifikat des Geigenbauateliers Ulm
Link zum 2. Teil des Zertifikats 


ideale Klangeinstellung: Steg, Stimmstock, Saitenwinkel, Stachel, Saitenhalter, Griffbrett…..Alles vom Geigenbauer neu angebracht!

Preis
30.000,- Euro

Kontakt
Meinhard Holler, München, +49 176 70039051, +49 89 4891969
meinhard.holler@colluvio.com